Logo Martin Krentz Ingenieurdienst für Spezialtiefbau
  • head-1
  • head-2
  • head-3
  • head-4
  • head-5
  • head-6

 

Gesteuerte, flüssigkeitsgestützte Drainagebohrungen (GFD-Bohrungen)
zur Entwässerung einer Autobahn-Dammaufschüttung

Am Autobahn-Durchlass des Zarnowbaches kam es zu Undichtigkeiten, die das Eindringen von Grundwasser zur Folge hatten. Das Bauwerk wurde daraufhin mit einem hintermörtelten Wellstahlprofil ausgekleidet. Um den Grundwasserspiegel innerhalb des Autobahndammes abzusenken, wurde seitlich des Durchlasses, auf Höhe der Gewölbefundamente, je eine Horizontaldrainage angeordnet. Die Drainagen wurden grabenlos mit dem GFD- Verfahren hergestellt. Dazu wurden bei laufendem Autobahnverkehr steuerbare, flüssigkeitsgestützte Bohrungen aufgefahren. Zum Stützen der Bohrlochwandung wurde eine spezielle Spülung verwendet, die die Durchlässigkeit des anstehenden Bodens nicht beeinträchtigt. In die offenen Bohrungen wurden spezielle PE-HD Drainagerohre eingezogen. Die Rohre waren mit einem gegen Abrieb gesicherten  Kunststoffvlies ausgestattet, das auf die Kornverteilung des anstehenden Bodens abgestimmt war.

Martin Krentz Ingenieurdienst für Spezialtiefbau erarbeitete als Berater der ausführenden Unternehmen das Konzept für das grabenlose Drainageverfahren und betreute die Bohr- und Einzieharbeiten während der Ausführung.

GFD-Bohrungen
GFD-Bohrungen---Schnittzeichnung

GESCHÄFTSADRESSE:

Maschweg 30
29342 Wienhausen-OT

ZWEIGBÜRO SÜD:   NEU !

Am Giedenfels 22
91284 Neuhaus a. d. Pegnitz

Tel. 05149 - 98 78 89
Fax 05149 - 98 79 90

Mob. 0170 - 566 70 36
mail@martinkrentz.de

© Sämtliche Texte,  inhaltsbezogene Fotos und Grafiken dieser Homepage wurden erstellt 

und unterliegen dem Urheberrecht von Martin Krentz