Logo Martin Krentz Ingenieurdienst für Spezialtiefbau
  • head-1
  • head-2
  • head-3
  • head-4
  • head-5
  • head-6

 

STABILISIERUNG EISENBAHNÜBERFÜHRUNG

Innerhalb eines Eisenbahn-Überführungsbauwerkes aus dem 19. Jahrhundert waren großvolumige Auffüllungen aus Kies und Bauschutt zu verfestigen. Im Auftrag der DB Projektbau GmbH erstellte ich das Konzept und die Ausschreibungsunterlagen für die Bohr- und Injektionsarbeiten und führte die Überwachung der Arbeiten aus. Während der Arbeiten wurde das Bauwerk mit einem automatischen Monitoring-System, bestehend aus zwei Digitaltachymetern und mehreren Konvergenzmessern überwacht, um  Verformungstendenzen rechtzeitig zu erkennen und so Tolleranzüberschreitungen zu vermeiden.

Durch Anklicken der Fotos gelangen Sie zur Bildgalerie

Anordnung der Injektionsbohrungen Prüfung des Injektionsziels, u. a. mit Kontrollkernbohrungen visual lightboxby VisualLightBox.com v5.7

 

GESCHÄFTSADRESSE:

Maschweg 30
29342 Wienhausen-OT

ZWEIGBÜRO SÜD:   NEU !

Am Giedenfels 22
91284 Neuhaus a. d. Pegnitz

Tel. 05149 - 98 78 89
Fax 05149 - 98 79 90

Mob. 0170 - 566 70 36
mail@martinkrentz.de

© Sämtliche Texte,  inhaltsbezogene Fotos und Grafiken dieser Homepage wurden erstellt 

und unterliegen dem Urheberrecht von Martin Krentz